Amazon Business Deutschland

Das Amazon Business Deutschland

Das Online-Handelsunternehmen startet sein Amazon-Geschäft in Deutschland. Mehr als doppelt so viel wie der deutsche Einzelhandel. Amazonen Geschäft Prime Shipping Eventuell müssen Sie dafür Gebühren zahlen. Benutzen Sie die Gratislieferung am Folgetag für Aufträge innerhalb Deutschlands (Österreich 1-2 Tage) für Mio. Artikel - ganz ohne Mindestauftragswert.

Die Freischaltung für den Business Prime Versand erfolgt für jeden User in Ihrem Account selbst. Eventuell müssen Sie dafür Gebühren zahlen. Wie verhält es sich, wenn wir neue Mitglieder zu unserem Amazon-GeschÃ?

Alle neuen Nutzer Ihres Amazon Business Kontos erhalten von uns kostenlos Business Prime Versandvorteile. Steigt die Zahl der Nutzer auf Ihrem Firmenkonto in dem Maße, in dem Sie in einem höheren Business Prime Versandpaket enthalten sind, kann Ihr Mitgliedschaftsbeitrag dementsprechend angepaßt werden. Sie können bis zur alljährlichen Verlängerung Ihres Business Prime Versandpakets Nutzer über das Maß Ihres derzeitigen Angebots hinaus anlegen, ohne Ihren Mitgliederbeitrag zu erhöhen.

Bei der Verlängerung entscheidet die Zahl der Nutzer in Ihrem Firmenkonto über Ihr Angebot und den dazugehörigen Aufpreis. Bestehen Beschränkungen für den Business Prime Versandverfahren? von Business Prime Versandverfahren . Der Business Prime Versandverkauf ist so konzipiert, dass Sie Gegenstände für Ihr eigenes Unternehmen erwerben können, nicht für den Versandverkauf an Ihre Kundschaft oder Interessenten.

Es sind nicht alle Produkte, Aufträge und Lieferanschriften für den kostenlosen Premium-Versand geeignet.

Einjähriges Amazon-Geschäft in Deutschland

München, 12. November 2017 Vor einem Jahr wurde Amazon Business in Deutschland gegründet. Mehr und mehr Produzenten und Einzelhändler setzen sich mit Amazon-Strategien auseinander. Eine Entwicklung, die durch Amazon Business stark unterstützt wurde. Heute werde ich aus meiner Perspektive eine jährliche Bilanz für Amazon Business erstellen.

Florenz Böhme, Leiter von Amazon Business Germany, beantwortete in einem telefonischen Interview einige Frage. Geschäftsrechnung mit angegebener Mehrwertsteuer Während Amazon im Monat Aprils 2017 über rund 50000 Geschäftskunden berichtete, war es im Monatsdezember 2017 bereits 150.000. Diese Verdoppelung innerhalb kurzer Zeit ist nicht schlecht und beweist, dass die Funktionen, Marketing- und Verkaufsmaßnahmen von Amazon Business sowohl online als auch offline wirksam sind.

Laut Amazon zählen zu den Abnehmern nicht nur kleine Abnehmer, sondern auch DAX-Unternehmen. Amazon legt in seiner Pressemeldung zudem Wert darauf, dass der öffentliche Bereich (Universitäten, Kleinkindergärten, Großstädte, Kommunen etc.) derzeit rund 10000 Menschen betreut. Zum einen hat das wahrscheinlich damit zu tun, dass dies auch eine Vertrauen schaffende Massnahme für das Marketinggeschäft ist, wenn auch nur " der Zustand " von Amazon kauft.

Amazon gibt keine genauen Angaben darüber, wie viele Neukunden wirklich hinzugekommen sind und wie viele von einem B2C- zu einem B2B-Konto übergegangen sind. "Vor der Gründung von Amazon Business haben wir festgestellt, dass viele Firmenkunden bereits bei Amazon mitwirken. Wir wollen ihnen mit Amazon Business das tägliche Geschäft erleichtern und ihnen einen neuen Maßstab im B2B-E-Commerce vorgeben.

"Bedeckt Amazon die tatsächlichen Bedürfnisse von B2B-Lernenden? Die B2B-Beschaffung ist dort besonders spannend, meist nicht angetrieben von auffälligen Vordertüren. Folgt man den Auftritten von Amazon Business, wird die Vorstellung erkannt, zunächst die ungeplante Nachfrage, die Spot-Käufe und dann die geplante Nachfrage und die Volumenkategorien zu entwickeln.

Dazu muss Amazon einige B2B-Funktionen zur Verfügung stellen, die heute möglicherweise ausbleiben. Betrachtet man die USA und die dort tätigen Tätigkeiten von Amazon Business, so wird klar, dass dort bereits kundenspezifische Preis- und B2B-Lieferkonzepte im Einsatz sind. Heute sind die USA nicht mehr Deutschland, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Merkmale wie "Customer Specific Pricing" oder B2B-Lieferkonzepte und Logistik (Bulk Fulfillment) in Deutschland aufkommen.

Auch Tom Gale von Modern Distributions-Management hat einen interessanten Denkansatz entwickelt, indem er darüber nachdenkt, was passieren könnte, wenn Amazon bald (nach der Übernahme von Full Foods) ein etabliertes B2B-Unternehmen erwerben könnte: "Is an Amazon-Grainger Deal Next? S' año, wenn er nicht numerisch dominieren kann, wird Amazon die Ziegel und Mörser für diese Aufgabe aufstellen.

"Wenn ich den Produzenten oder Einzelhändlern das folgende Videofilm über die Amazon Business Punchout-Konnektivität präsentiere, bekomme ich in der Regel ein ähnliches Bild: Es ist ein Ort zwischen Erstaunen, Aufwachen und verlegenem Stille. "Das Feedback der Verbraucher ist immer von Bedeutung, um neue Funktionen zu integrieren. Amazon Business ist in der Vereinfachung der Verbindung hier der Maßstab.

Darüber hinaus verfügt Amazon Business nun auch über ein eigenes Serviceteam, das auch kompliziertere Verbindungen, z.B. per EDI, bewältigen kann. Die Handhabung der Verbindung ist für Amazon nichts Neuartiges, wie Sie bereits aus der Verbindung Ihrer eigenen Lieferanten/Lieferanten wissen. Betriebswirtschaftliche Kalkulation als Umsatzträger - Befolgt das Einzelkreditorenmodell?

Das Beispiel Business Accounting verdeutlicht, dass Amazon lange Zeit nicht alles optimal macht, sondern sehr rasch erlernt und das Erlernte in die Praxis umgesetzt hat. Nach dem Prozess, eine Faktura mit Mehrwertsteuer als Firmenkunde zu erhalten, war es anfangs recht mühsam, Amazon hat hier im Oktober mehr Mehrwertsteuer hinzugefügt und eine Verlängerung eingeführt, mit der sich der Kunde nun sicher sein kann, eine nutzbare Faktura für seine Abrechnung zu erhalten.

Durch ein Filterkriterium "Geschäftsrechnung" können die Benutzer der Handelsplattform nun nach Offerten suchen, für die sie nach dem Erwerb eine ordnungsgemäße Abrechnung mit Mehrwertsteuer downloaden können. Dies ist jedoch für Amazon ein wesentlicher Bestandteil, um die Bedeutung des Dienstes aus B2B-Sicht weiter zu erhöhen. Der Gegenstand der Geschäftsrechnung, den Amazon nicht nur für selbst veräußerte Gegenstände, sondern auch als Umsatzsteuerberechnungsdienst für den Handel bietet, könnte die Vorbereitung auf ein einziges Kreditorenmodell sein.

Dabei erhält der Verbraucher alle Zahlungen von Amazon als Biller, unabhängig davon, welchen Gegenstand er kauft. Es ist schwer vorstellbar, dass Amazon diese Forderung nicht aus den Gesprächen vor Ort mit mittelgroßen bis großen B2B-Kunden erhebt. Die Umsetzung ist für mich pure Spekulation: Beide Varianten haben ihre Fallstricke für Amazon: Zum einen könnte Amazon wahrscheinlich nicht das komplette Angebot auf einen Streich bieten, zum anderen müßte Amazon die Waren fakturieren können, die tatsächlich vom Einzelhändler selbst kommen.

Aus Amazon kommt zum einzelnen Gläubigerthema freidolmetschbares Feedback: Im Monat März dieses Jahr wurden über 10000 Fachhändler gemeldet, die die Geschäftsmerkmale ausdrücklich aktiviert hatten. Inzwischen verfügt der renommierte Trader in der Werkzeugindustrie über 394 Handelsbewertungen bei Amazon mit einer Bewertungsrate von (konservativ geschätzt) 0,5 - 1%, was ca. 4.000 - 8.000 Aufträgen in den letzten 12 Monate ausmacht.

Interessanterweise hat Amazon in der amtlichen Presseerklärung und dem Jahresblogbeitrag angekündigt, dass die Geschäftshändler, die sich für die Funktion "MwSt-Berechnungsservice", d.h. die Übermittlung einer MwSt-konformen Abrechnung per E-Mail und Download, entscheiden, im ersten Kalendermonat nach Erscheinen des Leistungsmerkmals um gut 50% an Umsatzwachstum verzeichnen konnten.

Dass man sich in einem Preiskrieg, der bei Amazon mit einem Arbitragehandelsmodell (mit Herstellermarken) eskaliert, dauerhaft durchsetzen kann, sollte jedoch keinem Trader vorbehalten sein. Dies funktioniert nur dann gut, wenn die Produzenten mit Amazon arbeiten. Wer schon einmal von Amazon BISS EU5 gesprochen hat, weiss, dass viele Unterhaltungen im Hintergund geführt werden.

Die Zentraleinheit von Amazon ist für die Beschaffung neuer Sortierungen für Amazon Business und die Rubrik "Handel, Gewerbe und Wissenschaft" verantwortlich. Meistens in der Nähe der Hersteller. Andere Produktbereiche und Hersteller von Marken stehen auf der Tagesordnung. So ist es ein wenig überraschend, dass in einigen Produktrecherchen bei Amazon Business fast keine bekannten Markenartikelhersteller oder deren Artikel erscheinen.

Ich bin immer noch ein großer Befürworter davon, wie Amazon Business den elektronischen B2B-Markt vermischt und die diesbezüglichen Entscheidungen und Gespräche in den verschiedensten Branchen vorantreibt. Für Amazon Business sind die Entwicklungszahlen sprechend, aber es ist bedauerlich, dass es keine zuverlässigen, geschweige denn offiziellen Angaben über Wachstumsraten und Umsätze in Deutschland gibt.

Im Amazon Business in den USA soll der Jahresumsatz nach 2 Jahren im Monat May 2017 nach Angaben von US-Experten rund 2 Milliarden US-Dollar betragen haben. Amazone hat im vergangenen Jahr viele weise Weichenstellungen vorgenommen. Die Entsendung von Key Account Managern zu unseren Kundinnen und Servicekräften vor Ort, vorzugsweise sofort mit dem verantwortlichen EDI-Spezialisten im Gepäck, scheint sich für das Untenehmen zu bewährt zu haben.

Schon die Ausweitung der Sortimenten in Weite und Intensität könnte für Amazon einen Engpass bedeuten, der weniger den Amazon-Geschäftsleuten als den Category-Managern bei Amazon und letztlich den noch zurückhaltenden Brands, Produzenten und Grosshändlern, die Amazon liefern, zuzuschreiben ist. Es ist jedoch unausweichlich, dass sich hier früher oder später das Dilemma des Gefangenen durchsetzt und die Produzenten anfangen, ihre Anwesenheit bei Amazon in jeder von ihnen gewählten Art und Weise auszuweiten.

Angesichts der Gesamtentwicklung selbst bei den verbliebenen, hart gekochten Skeptikern wird sich die Halbwertszeit der Bedenken hinsichtlich der B2B-Eignung von Amazon Business voraussichtlich weiter verringern.

Mehr zum Thema