Herbstmode für Kinder

Kinderherbstmode für Kinder

Kindermode Trend "Waldlust Sie haben sich bereits für den E-Mail Versand angemeldet. Haben Sie trotz Registrierung keinen Empfang unseres Newsletters? Überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Ihre E-Mail-Adresse hat ein unzulässiges Datum und eine ungültige Form. Das Einverständnis kann im Kundenaccount oder über den Abmelde-Link im Rundschreiben schriftlich erklärt werden.

Mit der Bestätigungsmail bekommen Sie Ihren Voucher.

Modetrends für Kinder im Herbst 21391

Farbenfroh wie Herbstblätter, aber dennoch wetterbeständig: Die Kinder-Herbstmode für 2017 gibt es in den Farben Rot, Hellblau und Dunkelgrün sowie in erdigen Farben. Farbenfroh wie Herbstblätter, aber dennoch wetterbeständig und warm: Die Kinder-Herbstmode für 2017 gibt es in den Farben Rot, Hellblau und Dunkelgrün sowie in erdigen Farben. Warmes und robustes Material wie Tweed und Denim schützt vor den kühleren Außentemperaturen.

Die trendigen Kinder sind jetzt mit Kunstfell und Poncho ausgestattet. Modebewusst und gleichzeitig herzlich verpackt erleben Mädels und Boys einen abenteuerlichen Frühlingserlebnis. Welche Kleidung haben die modischen Kinder im Sommer? So bunt wie die farbenprächtigen Laubblätter an den Sträuchern ist auch die Herbstmode 2017. Warmes Rot ist trendy für Mädels und Buben.

Die frischen Blau- und Grün-Töne bilden einen Kontrast, der sich schon jetzt farbenfroh auf den nächsten Winterschlaf vorbereitet. Das Marineblau begleitet die Moden von der Sommerzeit bis zum Sommer, mit leichten türkisen und smaragdgrünen Nuancen. Die Herbstfarben können optimal mit Eschenfarben, der sogenannten Holzkohle, kombiniert werden. Im nächsten Jahr werden sowohl Jungen als auch Frauen die kräftigen, schwarzen Töne auftragen.

Ebenfalls im Trend liegt der Erdton, vor allem Khaki, der perfekt zum hellen herbstlichen Rot passt. Für das Spiel im Freien bei kühlen Außentemperaturen sorgen lockere und strapazierfähige Untergründe. Jungen bekleiden klassische Tweed- und sportliche Fliegerjacken, Mädels Jacquard und knuddelige Kunstpelzjacken. Poncho's erlauben viel Bewegungsspielraum, mit einer Kapuze versehen hält sie Sie über beide Ohrmuscheln aufwärmen.

Herbstfeste im Vorschul- oder Schulalter, Geburtstagsfeiern, Thanksgiving: Im Spätherbst gibt es viele Anlässe, bei denen sich die modebewussten Mädels verkleiden mochten. Spielerisch und wild ist die Herbstmode der Girls. Auch die Girls' Dresses nehmen die herbstlichen Farben auf und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Cardigans und Bolero' in dunkler Holzkohle schützt vor herbstlicher Abkühlung.

Mädchen geniessen die gemütlichen Stunden zuhause in Leggins in warmer Herbstqualität und einem komfortablen Strickjack. Auch der immergrüne Jeansstoff darf im Winter natürlich nicht versäumt werden. Um sich vor Witterung und Sturm zu schützen, trägt der Junge die Bomberjacke, die bereits im Sommersommer beliebt ist, aber in gefüttertem Design. Die T-Shirts und Langarmshirts aus dem Hochsommer müssen nicht im Winter im Kleiderschrank untergehen.

Hemden im Marinelook in Verbindung mit Cardigans in marineblau oder dunkelblau-grün werden rasch zu einem herbsttauglichen Kleidungsstück. Wenn Jungen unbedingt zur Fashion passen wollen, trägt sie komfortable Hosen in der gleichen Farben wie die Socken. Farbenfrohe Laubblätter stürzen von den Wäldern, der Sturm treibt sie herum: Die sonnigen Tage im Herbst sind die beste Möglichkeit für einen Spaziergang im Herbst.

Dort können sich die Kinder nach Belieben toben, im herbstlichen Laub toben, Akzente setzen, Akzente setzen und Tierlaute erraten. In den Herbstmonaten können Sie mit einer Windlicht spazieren gehen. Dazu müssen die Kinder den Boden aus dem Karton ausstechen. Herbstblätter aus gefärbtem Pauspapier schneiden oder farbige Schnipsel herausreißen. Stempeln Sie zwei Bohrungen für den Lampendraht am Ende.

Leuchtdioden reduzieren die Brandgefahr, so dass auch kleine Kinder mit der Lampe gut reisen können. Natürlich hält ein wenig Niederschlag und ein wenig Luft die abenteuerlustigen Kinder nicht in der Bleibe. Denn was könnte lustiger sein, als im herbstlichen Sturm zu düsen? Sogar Kinder, die unternehmungslustig sind, ziehen es vor, zu Hause zu sein und sich in einem bequemen Jogginganzug oder einer Leggins mit einem dicken Pullover zu erholen.

Und damit keine Langweile entsteht, sind komische Spielchen angesagt. Wenn Kinder auf den Spaziergängen Eicheln und Maronen sammeln, können mit dem Streichholz komische Männer gemacht werden. Die Herbstgeschenke sind auch für die lustigen Suche in der Ferienwohnung geeignet. Befüllen Sie Korb und Kiste mit trockenen Herbstblättern und Nüssen. Die Kinder können jetzt schauen.

Sie können hinter der Wand des Schattens witzige Tiergestalten bilden oder kleine Spiele mit den eigenen Fingern spielen. Auch Halloween steht im Fall bevor. Zum Beispiel werden aus Lehm Papier unheimliche Geister, schwarzen Riesenspinnen und furchterregenden Vampirfledermäusen gemacht. Ältere Kinder genießen es, Kürbisse auszustechen, oder schmackhafte Kürbis-Karotten-Muffins zu bäcken. Mit all den tollen Aktionen hat auch an verregneten Herbsttagen keine Zeit für Langweiler.

Mehr zum Thema