Gewerbe Anmelden Online Shop

Registrieren Sie sich als Unternehmen Online Shop

Eine Gewerbeberechtigung muss in verschiedenen Branchen vorhanden sein, siehe Details. Ein Unternehmen muss nur dann registriert werden, wenn es eines ausüben möchte. Manche Behörden bieten auch die Möglichkeit der Online-Registrierung an. Einige Handelsbüros bieten sogar den Service an, dass Sie Ihren Handel online registrieren können.

Mit welchen Dokumenten ist die Eintragung eines Unternehmens möglich?

Der Handelsregistereintrag findet im Handelsregister der Ortschaft oder Kommune statt, in der die Gesellschaft ihren Sitz hat. Dabei sind die Bezeichnungen der verantwortlichen Bürobereiche oder Fachbereiche sehr unterschiedlich: Für die Gewerbemeldung in Berlin müssen Sie sich z.B. an die einzelnen Landratsämter in Berlin oder für die Gewerbemeldung in München an die Landratsdirektion wend. Einen kostenlosen Überblick über die Kontakte zur Unternehmensregistrierung in den wichtigsten Städten Deutschlands[PDF|184 KB] können Sie sich kostenfrei ausdrucken.

Für die Anmeldung Ihres Unternehmens beim Gewerbesteueramt können die Kosten von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein. Ein Gewerbenachweis ist in der Praxis zwischen zehn und 40 EUR teuer. Außerdem müssen Sie einige Dokumente dabei haben, wenn Sie Ihr Unternehmen anmelden werden. Mit welchen Dokumenten ist die Eintragung eines Unternehmens möglich? Zuerst müssen Sie dem Handelsbüro einen gültige Identitätskarte vorweisen.

Darüber hinaus können je nach Gewerbe, für das Sie einen Gewerbenachweis einholen wollen, weitere Dokumente für die Gewerbenachtragung erforderlich sein: für viele Tätigkeiten: eine Bewilligung oder Bewilligung (z.B. wenn Sie ein Ladengeschäft führen oder ein Lokal als Augenoptiker meistern wollen). Erkundigen Sie sich frühzeitig bei Ihrer Industrie- und Handwerkskammer (IHK), welche Anforderungen für die Eintragung als Unternehmen in Ihrer Sparte und für Ihre Selbständigkeit zu erfüllen sind. Für einige Tätigkeiten: eine Bescheinigung über ein gutes Verhalten (z.B. wenn Sie einen Second-Hand Warenhandel öffnen wollen).

für einige Tätigkeiten: ein Handelsregisterauszug (z.B. wenn Sie einen Gebrauchthandel öffnen möchten). Ob Sie z.B. bereits gegen die Handelsvorschriften verstossen haben, erfahren Sie in diesem Auszug: Für Handwerksbetriebe: eine Handwerkerkarte. Sie sind bei Ihrer zuständigen Handwerkerkammer gegen Vorweisung Ihres Meisterbriefes und nach Eintragung in das Handwerkerregister erhältlich. Für handwerkliche Betriebe: eine Visitenkarte.

Was ist für den Gewerbenachweis anzugeben? Oftmals können die für die Gewerbemeldung notwendigen Formblätter von der Website des zuständigen Handelsbüros heruntergeladen werden. Einige Handelsbüros bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihren Handel online zu registrieren. Konkret werden von Ihnen folgende Daten angefordert: Zuerst tragen Sie bei der Handelsregistereintragung den Firmennamen Ihres Unternehmens ein.

Verfolgen Sie nun die Daten zu Ihrem neuen Gewerbe, wie z.B. die Anschrift Ihres jungen Unternehmens. Danach müssen Sie genau angeben, welche selbständige Erwerbstätigkeit Sie bei der Registrierung Ihres Unternehmens ausüben wollen.

Mehr zum Thema