Angemessene Kleidung im Büro

Geeignete Bürobekleidung

Aber kurze Hosen und Flip-Flops sind bei der Arbeit weder sexy noch angemessen. mit einer passenden Bluse oder einem anderen passenden Top. Auch im Sommer sollte Bürobekleidung bestimmte Anforderungen erfüllen. Hat Kleidung wirklich Einfluss auf die Karrierechancen? Doch Flip Flops, Sandalen oder Pantoffeln sind kein geeigneter Ersatz für das Büro.

Insbesondere die bauchfreien oder transparenten Tops zählen für Deutsche nicht ins Büro.

Insbesondere die bauchfreien oder transparenten Tops zählen für Deutsche nicht ins Büro. Es gibt in jedem Büro andere Ausstattungsregeln. Allerdings sind sich die Bundesbürger darüber einig, ob einige Kleidungsstücke im Büro angebracht oder ungeeignet sind. Vor allem die Deutsche sind sich einig über Bauchfreiheit (85 Prozent) und Transparenz (83 Prozent).

Zu zwei Dritteln (67 Prozent) sind es auch die religiösen Zeichen wie das Tuch oder das Kleid. Nahezu ebenso viele Bundesbürger empfinden enge Kleidung als ein Tabuthema (64 Prozent). Eine gute Halbzeit ist auch gegen Hoodies und Piercings/Tattoos. Über 50 Prozent der Umfrageteilnehmer fanden auch Sommerkleidung wie z. B. off-the-shoulder Tops, Shorts oder Schuhe unpassend.

Andererseits ist nur jeder Fünfte (22 Prozent) der Meinung, dass Frauensandalen nicht in Ordnung sind. Nur 36% der Befragten sind der Meinung, dass es unangebracht ist. Rock teile, die über dem Kniestück landen, sind ebenfalls nur ein kleines Dilemma. Lediglich 13% der Befragten sind der Meinung, dass es unangebracht ist, ohne Schlips ins Büro zu kommen. In der Regel mögen es die Bundesbürger, wenn es Kleiderordnungen für Büroräume gibt.

Über die Haelfte (53 Prozent) sind fuer die Kleiderordnung. Für ein Drittel der Befragten (36 Prozent) sind die Vorschriften für Kleidung ziemlich schlecht. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass Kleidung für einige (26 Prozent) ein Persönlichkeitsausdruck sein kann, der natürlich durch Vorschriften begrenzt ist.

Das sollten Sie im Büro nicht anziehen.

Sneakers und T-Shirt konkurrieren mit Kostümen und Anzügen: Kannst du jetzt ins Büro gehen? Hat Kleidung wirklich Einfluss auf die Karrieremöglichkeiten? Bei uns erhalten Sie Tips für Ihr optimales Bürooutfit. Nachdem man aufgestanden ist, geht der erste Kurs des Tags für viele in die Garderobe. Gerade an heissen Tagen im Sommer ist es schwierig zu entscheiden, welches Kleidungsstück das passende für das Büro ist: Muss es der passende Schutzanzug sein oder sind Jacken und Hosen genug?

lst lhr Röckchen zu kurz für das Büro? Gibt es sie heute überhaupt noch? Ende der Kleiderordnung? In der New York Times wird das Ende der Kleiderordnung im Büro gefordert. Vor allem die Bosse der digitalen Industrie zeigen, wie wenig Freizeitkleidung den Berufserfolg suggeriert. Geschäftsleute in Milliardenhöhe wie Marke Zuckerberg erscheinen in T-Shirts und Sneakers.

Sind die New York Times und Zuckerberg aber auch ein guter Indikator für die deutschen Büroarbeiter? Das Magazin GQ hat Bundesminister Heiko Maas zum bestgekleideten Mann Deutschlands gewählt - und man kann ihn nie ohne Kostüm und Schlips sehen. Tatsache ist, dass die Bürogarderobe in den vergangenen Jahren viel informeller geworden ist.

Vielmehr ist die Auswahl der passenden Kleidung in erster Linie von Ihrem Auftraggeber abhängig. Aus diesem Grund haben wir 5 Fragestellungen zusammengestellt, mit denen sich jeder das passende Office-Outfit für sich selbst zusammenstellen kann: Erstens: Stimmt die Kleidung mit der Kleidung meines Hauses überein? Aber es gibt beinahe immer einen inoffiziellen Kleidungscode. Kleidungsstücke, die mehr zeigen, als sie bedecken, sind zu vermeiden: Freiliegende Schulterpartie, ein tiefer Ausschnitt oder nackte Füße können zu Reizungen führen.

Wer das richtige Outfit für das Büro wählt, muss nicht nur auf die anderen achten. Zum Schluss noch ein paar handfeste Hinweise, welche Kleidung Sie in Ihrem Garderobe aufbewahren sollten - besonders im Sommer: Die kurzen Schürzen sind für die freie Zeit, im Büro sollten sie zumindest kniehoch sein. Hosen sind auch in fast allen Betrieben extrem unerwünscht und sollten erst nach der Arbeit aus der Garderobe genommen werden.

Selbst wenn die Temperatur im Büro steigt, sollten die Abdeckungen nur in die eigenen vier WÃ?nde passen. Übrigens gibt es auch Kleidung, die den ganzen Leib bedeckt, aber dennoch viel verrät: Transparente Gewebe und zu fest sitzende Gewebe sind auch für das Büro nicht geeignet. In den Büros übernimmt diese Aufgabe Wand und Scheibe, nehmen Sie Ihr Zubehör ab.

Doch Flip Flops, Sandaletten oder Pantoffeln sind kein geeigneter Ausweg. Wie sieht Ihrer Meinung nach das absolute Outfit im Büro aus?

Mehr zum Thema