Ohne Gluten

Glutenfrei

Diese feinen Brownies sind schnell zubereitet und schmecken für Allergiker genauso gut wie für Nichtallergiker. Rezeptur TipsWer an Zöliakie erkrankt ist, muss beim Garen und Braten auf ein paar Dinge achten. Glutenfreies Genießen aus der eigenen Kueche. Das feine Heinzelmännchen ist rasch zuzubereiten und schmeckt für Allergiker ebenso gut wie für Nichtallergiker. Pecannus, Peperoni, Mehl zugeben und kurz vermischen.

Die Mischung gleichmäßig auf einem mit Natronpapier ausgekleideten Backblech (20 x 40 cm) verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 C für ca. 20 Minuten braten.

Die glutenfreien Mischungen sind mit dem "glutenfreien Symbol" markiert. Das Backpulver kann Gluten (z.B. Weizenstärke) ausmachen. Das Backpulver mit Speisestärke ist kleberfrei und damit zöliakietauglich. Welche Beschränkungen gibt es für eine Gluten-freie Ernährung? Ja, aber gluutenfrei heißt nicht, dass Sie das Vergnügen aufgeben müssen! Obwohl Getreide, Spelz, Gerste, Graupen, Bauernhafer, Hafer und daraus gefertigte Erzeugnisse nicht zugelassen sind, sind Milchreis, Weizenhirse, Hirse, Sandweizen und Quinoa natürlich nicht glutenhaltig.

Was muss ich beim Glutenlosen Brennen beachten? Jede "Kontamination" mit glutenhaltigen Substanzen wie z. B. Getreidemehl - auch Rückstände und winzige Breadcrumbs - ist zu unterlassen. Darüber hinaus dürfen nur glutenfreie Zutaten verwendet werden. Ist es möglich, in Backrezepturen konventionelles Getreidemehl durch Gluten-freies Getreidemehl zu ersetzt? Nein, denn spezielles Glutenmehl hat ganz andere Backeigenschaften als Weiß- oder Spelzmehl, denn es gibt kein Gluten, das für Auflockerung, Spannkraft und Feuchte verantwortlich ist.

Die glutenfreien Gebäcke trocknen verhältnismäßig rasch aus und werden erstarrt. Bei glutenfreien Gebäcken sind die Brenntemperaturen tendenziell niedriger und die Brennzeiten oft geringer. Mit welchen Backrezepten gelingt es ohne Probleme? Sogar Pfannenbratteige auf Backpulverbasis wie Schokokuchen oder Muffins lassen sich mit wenigen Handgriffen mühelos herstellen. Mürbteig braucht auch ein wenig Takt, denn solche Teigarten zerbrechen leicht.

Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, können Sie backende Rezepte verwenden, die ohne jegliches Fladenmehl sind, wie zum Beispiel Karotten. Weil der Gluten-freie Tee fest an den Haenden haftet, braucht man einen starken Handmixer oder eine gute Kochmaschine. Lediglich das Fetten ist wenig hilfreich, da noch oft Gluten-freie Teiglinge daran haften geblieben sind. Es gibt auch Brennpulver mit und ohne Weißstärke.

Mit Ingredienzien wie Mandel, Schoko und Obst werden kleberfreie Gebäcke ebenso lecker wie konventionelle.

Mehr zum Thema