Gutes Werkzeug Günstig

Guter Helfer Guter Wert

Preiswerte und kostspielige Tool Cases im Testbetrieb Status: 08.07. 2016 12:38 Uhr 19:00 Uhr 19:00 Uhr Archiv-Rechenzeit: ca. 1 Minute Ein Werkzeugkasten mit Schraubendrehern, Sägemeißeln, Kneifzangen und Schraubendreher ist bei Heimwerkerinnen als Basisausstattung populär. Zum Marktvergleich erfahrener Handwerksmeister eignen sich Tool-Cases von Lidl, Bauhaus und Obi.

Die Werkzeugkiste Lidl für 49,99 EUR hat mit den Scharnieren einen etwas klapprigen Look.

Ein Teil der Geräte ist im Gehäusedeckel mit Gummibändern und Klettverschluss versehen. Für die Prüfer ist es schwierig, die Tools herauszubekommen und wieder anzubringen. Die Klappe kann nicht vollständig geöffnet werden. Die Prüfer stellen fest, dass der Lidl-Schraubendreher einen recht kleinen Handgriff hat. Metallschrauben kleben an der Magnetspitze, was die Handhabung vereinfacht.

Zur Prüfung der Materialfestigkeit schlagen die Prüfer mit einem Schlag auf den Kunststoffgriff und erzeugen so Einbrüche. Im Koffer Lidl fehlt es an den entsprechenden Schraubenschlüsseln und Muttern (nur bis Grösse 14) für den Wechsel der Reifen am Rad. Seitenkanten, Rohr- und Wasserpumpenzangen fehl. Eine Toolbox enthält eine Reihe der gängigsten Tools, kann aber nie ein komplettes Toolkit ersetzen", so Lidl.

"Die Obi-Toolbox für 99 EUR ist nach Angaben der Testpersonen verhältnismäßig voluminös und umständlich. Bei dem Schraubendreher gibt es keine Magnetspitze, an der Blechschrauben anhaften. Das Prüfgerät findet die Fächer auf dem Obi-Toolcase schärfer. Den Gabelschlüsseln fehlt es nach Meinung der Prüfer an wichtigen Abmessungen, zum Beispiel dem 11-mm-Schlüssel.

Außerdem sind eine Rohr- und eine Zange für Wasserpumpen nicht im Lieferumfang inbegriffen. Die Prüfer sind mit der Maschine im Obi-Fall befriedigt. Den Testerinnen gefallen am besten die Werkzeugtaschen der Bauhaus-Eigenmarke Visent für 79 EUR. Das Bauhausgehäuse kann so geöffnet werden, dass die Prüfer alle Geräte leicht erreichen können. Im Bauhaus-Koffer ist das Werkzeug gut und zuverlässig verstaut, so die Prüfer.

Metallverschraubungen kleben an der Magnetspitze. Ein Paar Gartenscheren und ein Paar Rohr- und Wasserpumpenzangen sind ebenfalls enthalten. Zum Marktvergleich erfahrener Handwerksmeister eignen sich Tool-Cases von Lidl, Bauhaus und Obi. Die Werkzeugkiste Lidl für 49,99 EUR hat mit den Scharnieren einen etwas klapprigen Look. Ein Teil der Geräte ist im Gehäusedeckel mit Gummibändern und Klettverschluss versehen.

Für die Prüfer ist es schwierig, die Tools herauszubekommen und wieder anzubringen. Die Klappe kann nicht vollständig geöffnet werden. Die Prüfer stellen fest, dass der Lidl-Schraubendreher einen recht kleinen Handgriff hat. Metallschrauben kleben an der Magnetspitze, was die Handhabung vereinfacht. Zur Prüfung der Materialfestigkeit schlagen die Prüfer mit einem Schlag auf den Kunststoffgriff und erzeugen so Einbrüche.

Im Koffer Lidl fehlt es an den entsprechenden Schraubenschlüsseln und Muttern (nur bis Grösse 14) für den Wechsel der Reifen am Rad. Seitenkanten, Rohr- und Wasserpumpenzangen fehl. Eine Toolbox enthält eine Reihe der gängigsten Tools, kann aber nie ein komplettes Toolkit ersetzen", so Lidl. "Die Obi-Toolbox für 99 EUR ist nach Angaben der Testpersonen verhältnismäßig voluminös und umständlich.

Bei dem Schraubendreher gibt es keine Magnetspitze, an der Blechschrauben anhaften. Auf dem Werkzeugkoffer von Obi befinden sich die Fächer der Prüfer schärfer. Den Gabelschlüsseln fehlt es nach Meinung der Prüfer an wichtigen Abmessungen, zum Beispiel dem 11-mm-Schlüssel. Außerdem sind eine Rohr- und eine Zange für Wasserpumpen nicht im Lieferumfang inbegriffen. Die Prüfer sind mit der Maschine im Obi-Fall befriedigt.

Den Testerinnen gefallen am besten die Werkzeugtaschen der Bauhaus-Eigenmarke Visent für 79 EUR. Das Bauhausgehäuse kann so geöffnet werden, dass die Prüfer alle Geräte leicht erreichen können. Im Bauhauskoffer ist das Werkzeug gut und zuverlässig verstaut, so die Prüfer. Metallverschraubungen kleben an der Magnetspitze. Ein Paar Gartenscheren und ein Paar Rohr- und Wasserpumpenzangen sind ebenfalls enthalten.

Nicht besonders gut gerüstet ist nach Meinung der Prüfer der preiswerte Toolkoffer von Lidl für 49,99 EUR. Bei einigen gängigen Reparaturarbeiten, z.B. am Motorrad, fehlen Werkzeuge in der passenden Grösse. Für 99 EUR ist der Werkzeugtasche von Obi für 99 EUR besser für Autoreparaturen geeignet als im Haus, aber das Werkzeug ist von guter Qualität.

Die Tester mögen die Taschen von Bauhaus am besten für 79 EUR wegen der großen Anzahl an gutem Werkzeug.

Mehr zum Thema