Online Lieferung Lebensmittel

Lebensmittellieferungen online

Als Gegenargument für die Online-Bestellung von Lebensmitteln gelten die angeblich hohen Mehrkosten für Versand und Zustellung. Supermärkte im Test: Die besten Lieferservices für Ihre Lebensmittel und Käse (frisch von der Bedienungstheke, wenn per Kurier geliefert). Bestellen und kaufen Sie Lebensmittel online.

In ländlichen Gebieten "keine Alltagsalternative".

Lebensmittellieferungen sind für die Menschen in ländlicher Umgebung kaum sinnvoll einsetzbar. Das ist das Fazit des "Marktchecks Online-Lebensmittelhandel" der Verbraucherzentren in Berlin und Brandenburg. Das Online-Bestellen von Nahrungsmitteln ist noch ein relativ kleines Geschäft, birgt aber ein enormes Potenzial. Im vergangenen Jahr haben die Verbraucherzentren in Berlin und Brandenburg einen vergleichenden Test mit mehreren Zustelldiensten durchlaufen.

Die nationalen Provider Allyouneedfresh und Mystime sowie die lokalen Edeka Händler, die über ein Online-Portal zu erreichen sind, wurden in ländlichen Gebieten "nicht alltagstauglich" erprobt. Zusätzlich wurde Amazon Fresh von je einer Testperson in Berlin und Brandenburg geprüft. Das rechtfertigen die Verbraucherzentren mit der niedrigen verfügbaren Menge im Bacon-Gürtel.

In die Einkaufskörbe wurden 26 verschiedene Standardprodukte eingefüllt, darunter Tiefkühlprodukte wie z. B. Fische oder Erbse, Frischfleisch und langlebige Lebensmittel wie z. B. Vollmilch und getrocknete Bohnen. Wenn zum Beispiel in Berlin und Potsdam Direktzustellungen möglich sind, müssen Sie sich mit dem üblichen Paketdienst im Land Brandenburg begnügen. Dies bedeutet, dass insbesondere ländliche Abnehmer sehr große Verpackungsabfälle wie Kartons, Styroporschachteln oder Kühltüten beseitigen müssen, die sie entweder selbst beseitigen oder gegen eine Gebühr zurückgeben müssen.

Eine weitere große Schwierigkeit ist das sehr lange Zeitfenster von zehn Arbeitsstunden. Während dieser Zeit muss immer jemand vor Ort sein, um die Lieferung entgegenzunehmen. Auch tiefgefrorene und nicht tiefgefrorene Lebensmittel werden von Allyouneedfresh in zwei einzelnen Lieferungen mitgeschickt. "FÃ?r BerufstÃ?tige ist dieser Dienst kaum benutzbar, so Annett Reiner von der Konsumzentrale Brandenburg nach Angaben von Google.

Vor allem in Gebieten mit einer niedrigeren Supermarktdichte wären Online-Lieferdienste eine vernünftige Variante, aber gerade dort sind sie kaum für den täglichen Gebrauch geeignet. Bei der Prüfung zeigt sich die Beschaffenheit der Lebensmittel vorwiegend gut, es gibt nur wenige Macken. Es wurde einmal die Kältekette nicht beobachtet und in einem Falle hatte "frischer" Frischfisch nach fünf Tagen Verspätung das Haltbarkeitsdatum durchbrochen.

Die Lebensmittelkennzeichnung von Edeka funktionierte nicht richtig. Oft fehlte den Produktbezeichnungen die Information über Inhaltsstoffe, Allergene und auch die Nährwertangaben - aber diese Information wird von der Lebensmittel-Informationsverordnung gefordert. Außerdem wurde der Kaufvertrag mit Edeka nur an der Haustüre abgeschlossen, es gab keine Online-Kündigungsanweisung.

Dieses Honorar war für den Auftraggeber während des Bestellvorgangs erneut nicht nachvollziehbar. Dies wird nun nach einer Warnung eines örtlichen Edeka Händlers im Berliner Verbraucherzentrum angezeigt. Hier können Sie sich den gesamten "Marktcheck Online Food Retail" ansehen.

Mehr zum Thema